Detailansicht

Rettenberger.
Ihr leistungsstarker Partner
in der Metallveredelung!

 
15.01.2018

Was bedeutet galvanogerechtes Konstruieren?

Um ein Produkt auf einem leichten weg galvanisieren zu können, sollte Folgendes beachtet werden. Zunächst ist die Werkstoffart oder -Beschaffenheit ausschlaggebend für den Prozess des Galvanisieren. Weist ein Werkstoff beispielsweise eine sehr hohe Festigkeit auf, so kann dies eine Auswirkung auf die Haftfähigkeit der Beschichtung auf dem harten Untergrund mit sich bringen. Zudem sollte die Oberfläche eines Artikels, welcher galvanisiert werden soll sauber und glatt sein. Weist ein Teil außerdem Risse oder Mulden in seiner Oberfläche auf, kann dies den Galvanisierprozess erschweren. Neben der Oberflächenstruktur, beziehungsweise der Härte des Produktes entscheidet zudem die Form des Werkstücks über eine gute Qualität des Endresultates. So können scharfe und spitze Kanten die Galvanisierung negativ beeinflussen.

 

Rettenberger Metallveredelung

Industriestr. 1F
78112 St. Georgen/Schwarzwald
Baden-Württemberg
Deutschland

Fon:+ 49 (0) 77 24 - 91 86 7-0
Fax:+ 49 (0) 77 24 - 91 86 7-29
E-Mail: info[at]rettenberger.com