Detailansicht

Rettenberger.
Ihr leistungsstarker Partner
in der Metallveredelung!

 
12.11.2015

Was genau ist der Salzsprühtest?

Um die Korrosionsschutzwirkung zu überprüfen, wird der Salzsprühtest oder, anders gesagt, die Salzsprühnebelprüfung durchgeführt. Es handelt sich um eine standardisierte Prüfung, die nach nationalen oder internationalen Normen geregelt ist.

Um die Korrosionsschutzwirkung zu überprüfen, wird der Salzsprühtest oder, anders gesagt, die Salzsprühnebelprüfung durchgeführt. Es handelt sich um eine standardisierte Prüfung, die nach nationalen oder internationalen Normen geregelt ist. Genauer wird dabei der Korrosionsschutz von organischen Beschichtungen, chemischen und physikalischen Oberflächenbehandlungen und metallischen Überzügen getestet. Die Prüfung funktioniert folgendermaßen: Die zu prüfenden Teile werden in einer Prüfkammer positioniert. Dort wirkt eine gesprühte salzlösung auf sie ein. Dies wird immer wieder wiederholt, bis die zuvor festgelegte Prüfungsdauer erreicht ist oder deutliche Unterschiede zwischen den Prüfkörpern ersichtlich werden. Die am Ende aufgetretenen Korrosionserscheinungen werden nachträglich nach verschiedenen Kriterien wie Rostgrad oder Blasengrad bewertet. Das Prinzip des Tests? Die Salzlösung erwirkt in der Kammer eine die Korrosion förderne Atmosphäre, sodass der Korrosionsvorgang schneller vonstatten geht. So kann in vergleichsweise kurzer Zeit kontrolliert werden, wie lange der Korrosionsschutz standhält.

 

Rettenberger Metallveredelung

Industriestr. 1F
78112 St. Georgen/Schwarzwald
Baden-Württemberg
Deutschland

Fon:+ 49 (0) 77 24 - 91 86 7-0
Fax:+ 49 (0) 77 24 - 91 86 7-29
E-Mail: info[at]rettenberger.com